20150112 Jahreshauptversammlung
Banner-j

12. Januar 2015

Jahreshauptversammlung

Erfreulicherweise hatten sich viele Gäste, und zwar fast ein Drittel der 184 Mitglieder des Limbacher Bürgertreffs, zur Hauptversammlung eingefunden.
Der Rückblick, der durch eine Bild-Präsentation von Karlheinz Frisch für die Untermalung des Vortrages gesorgt hat, zeigte die Vielfalt der Aktivitäten des Vereins auf. Das Jahr begann mit der Winterwanderung. Herbert Kraus führte unter dem Motto „Natur und Kultur“ in die Hersbrucker Schweiz, bei der unter Anderem auch die DAV-Hütte der Sektion Schwabach besucht wurde. Beim gemütlichen Faschingsabend war Jürgen Leuchauer zu Gast und strapazierte die Lachmuskeln der Gäste. Ebenso viel Spaß hatten die Limbacher Besucher bei der Veranstaltung der CubaBoarischen im Markgrafensaal. Laufen, Geselligkeit und gutes Essen fanden die Teilnehmer beim Abendspaziergang. Der von Silvan Koopmann, in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik, ins Leben gerufene „Melodienzauber” brachte im Mai den Besuchern in der Gethsemanekirche das Saxophon, in seinem breiten Repertoire näher. Im Dezember verzauberte das „Feuerbach Quartett“ die Zuhörer mit einem ganz besonderen Konzertabend. Reiseleiter Peter Billen entführte die Teilnehmer diesmal nach Krakau und bescherte allen, wie immer, ein besonderes Erlebnis. Reiner Reiser, mit seinem Helferteam, hatte bei der Sonnwendfeier für einen gemütlichen Abend gesorgt. Auch den Tagesausflug zum Hundertwasserturm hat Reiner Reiser organisiert und den Teilnehmern eine schöne Fahrt beschert. Die geplante Herbstwanderung durch die Ipsheimer Weinberge musste leider wegen Bahnarbeiten und Zugausfall abgesagt werden. Dafür aber konnten die Beteiligten die Weinfahrt an den Neusiedler See genießen, die von unserem Reiseleiter Peter Billen organisiert wurde. Zum 18. mal haben der Limbacher Bürgertreff und der Traditionsverein zu ihrem Weinfest eingeladen und zusammen, bei Gesang und Wein, schöne Stunden erlebt. Beim monatlichen Treff im November hat Herr Eibel von der Kriminalpolizei die Anwesenden aufgeklärt, wie man sich und sein Heim vor Ganoven schützen kann. Gemütlicher Abend und die besinnliche Weihnachtsfeier rundeten das Programm ab. Nachdem der langjährige Vorsitzende Peter Billen die Veranstaltungen Revue passieren lies, würdigte er die Arbeit aller Helfer und Organisatoren. Auch hat er darauf hingewiesen, dass sich der Verein dringend verjüngen müsse und er seinen Posten im nächsten Jahr endgültig abgeben wird.
Paul Bottler's Kassenbericht fiel ebenso positiv aus, wie der Rückblick. Die danach beantragte Entlastung der Geschäftsführung durch die Mitglieder erfolgte einstimmig.
Geehrt wurden für 15 Jahre Mitgliedschaft mit einer Urkunde und einer Flasche Sekt: Christa und Albin Deyerler und Ingrid und Klaus Koppe. Die Jubilare Ute und Werner Buhlheller, Gertraud und Horst Gottwald und Ursula und Gerhard Schildbach bekamen ihre Urkunden nachgereicht.
Schon 25 Jahre haben dem Verein die Treue gehalten: Erika und Wilhelm Gebert, Monika und Herbert Geistmann, Gunter und Ingrid Godehardt und Gertrud und Karl Heinz Winkler. Diese langjhrigen Mitglieder konnten eine Urkunde und einen Essensgutschein in Empfang nehmen.
Als Gast, im Rahmen der Hauptversammlung wurde Herrn Ralf Gabriel die Möglichkeit gegeben, das Projekt Schwabach groARTig vorzustellen. Dessen Ziel ist es, mit dauerhaften Kunstgegenständen das Stadtbild zu bereichern. Im Mittelpunkt dieses Projektes steht die Kunst. Schwabach soll sich als lebendige und kreative Stadt
präsentieren, indem große Kunstwerke an den Einfallstraßen positioniert werden.

Gabi Gebhardt

MalW2013
 

            ©2000-2016 by Limbacher-Bürgertreff e. V.